Wiesbaden

Ihr seid noch nie mit dem Zug nach Wiesbaden gefahren? Na dann wird es höchste Eisenbahn! Die hessische Landeshauptstadt mit ihren rund 500.000 Einwohnern liegt etwa 40 Kilometer westlich von der Metropole Frankfurt entfernt und kann in nur 40 Minuten über eine Direktverbindung mit dem Zug erreicht werden. Seit der Wiesbadener Hauptbahnhof an das ICE-Netz angeschlossen ist, fährt man in Windeseile - nämlich in nur 2 Stunden - auch von Köln mit dem Zug nach Wiesbaden. Vom Hauptbahnhof aus ist es nur ein Katzensprung zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt wie dem Alten Rathaus oder dem Hessischen Staatstheater mit seiner imposanten neugotischen Fassade.

Wiesbaden besichtigen

Der Schlossplatz, sozusagen das Herzstück des als historisches Fünfeck bezeichneten Stadtkerns von Wiesbaden, ist nur rund 600 Meter vom Hauptbahnhof entfernt und somit zu Fuß in gut 10 bis 15 Minuten zu erreichen. Dort erhebt sich imposant das älteste Gebäude der Stadt, das zwischen 1608 und 1610 erbaute Alte Rathaus; an der Nordseite des Platzes thront das Stadtschloss, das den nassauischen Herzögen als Residenz diente. Mit der Marktkirche, dem höchsten Bau der hessischen Landeshauptstadt, dessen Hauptturm ganze 98 Meter in die Höhe ragt, besitzt der Schlossbau eine weitere Sehenswürdigkeit. Wenn ihr mit dem Zug nach Wiesbaden reist, dann befindet ihr euch also direkt im Herzen der traditionsreichen Geschichte dieser Rhein-Stadt.

Das Rhein-Main-Gebiet und Wiesbaden haben nicht nur architektonisch und kulturell so einiges zu bieten, sondern warten auch kulinarisch mit ortsüblichen Köstlichkeiten auf. Begebt euch auf eine Genussreise, die sich durch deftig-herzhafte Speisen und leckere Tropfen edler Weine auszeichnet. Ja, Wiesbaden hat sogar seine eigenen Weinlagen und die Wiesbadener Winzer laden gerne zu Verkostungen ein. Am besten genießt ihr ein Gläschen in einem der zahlreichen Gartenlokale am Ufer des Rheins – unter freiem Himmel. Dazu gibt es eine Portion Handkäs, ein Sauermilchkäse der traditionell mit „Musik“ gereicht wird, einer Marinade aus Salz, Pfeffer, Essig, Öl und Zwiebeln. Mmh, einfach hessisch gut. Abends geht es dann in eine der vielen Bars oder Clubs, die zu einer durchtanzten Nacht einladen.