Hildesheim

Wie wäre es mit einem Städtetrip der anderen Art? Abseits der Klassiker wie Berlin oder München? Der Zug nach Hildesheim ist flott. Aus Hannover zum Beispiel gibt e seine Direktverbindung nach Hildesheim, und so ist man in einer halben Stunde vor Ort. Die Strecke von Hamburg wird teilweise vom ICE bedient, so dass die Fahrt nur zwei Stunden dauert. Hildesheim ist eine recht große Stadt in Niedersachsen. Besonders bekannt ist die niedersächsische Kreisstadt für ihre sehenswerten Kirchen: Der Hildesheimer Dom, einer der ältesten Bischofskirchen Deutschlands, und St. Michaelis wurden 1985 zum erklärt. Als weiteres touristisches Highlight gilt auch der historische Marktplatz mit dem Knochenhauer-Amtshaus.

Hildesheim besichtigen

Ein großer Bonus Hildesheims ist, dass trotz der Größe der Stadt die meisten Attraktionen gut zu erlaufen sind. Am besten fahrt ihr mit dem Zug nach Hildesheim und dabei direkt zum Hauptbahnhof. Vom Hauptbahnhof gelangt ihr in einer Viertelstunde über die Bischof-Janssen-Straße zur Kirche St. Michaelis, Weltkulturerbe der UNESCO. Sie wird auch als Michaeliskirche bezeichnet und ist eine ottonische, vorromanische Kirche. Die Burgstraße führt euch südlich zum Domhof. Ebenso wie die Michaeliskirche gehört der Dom in Hildesheim Sankt Mariä Himmelfahrt mit seinen Gebäuden und wertvollen Kunstschätzen zum UNESCO Weltkulturerbe.

Ihr geht 10 Minuten wieder gen Norden Richtung Hauptbahnhof und kommt zum historischen Marktplatz. Hier erwarten euch Bauten aus der Gotik, Renaissance und dem Rokoko auf engem Raum, das ist Kunstgeschichte in Kompaktformat. Mit rund 100.000 Einwohnern steht sie an der Schwelle zwischen Mittelstadt und Großstadt. Sie ist also nicht zu unterschätzen, was sich schon darin zeigt, dass sie Standort von drei Hochschulen ist. Als Studentenstadt ist sie besonders lebhaft, hier gibt es viel zu entdecken.

Zur Adventszeit lockt der Hildesheimer Weihnachtsmarkt auf dem historischen Marktplatz. Hier findet ihr sicherlich auch eine lokale Spezialität aus Hildesheim, den Hildesheimer Rosenzucker. Ihr könnt damit zum Beispiel Weihnachtsgebäck verfeinern, Kuchen und Desserts verzieren oder einfach euren Tee süßen. Der Rosenduft hat auf jeden einen ganz besonderen Zauber und ist eine tolle Erinnerung an eure Zeit in Hildesheim. Ob süßes Souvenir oder Erinnerungen an die Kunstschätze des UNESCO Weltkulturerbes, Hildesheim ist eine spannende Stadt, die auf jeden Fall eine Reise wert ist.