Darmstadt

Ihr seid auf der Suche nach Ausflugsideen im schönen Hessen? Dann nichts wie auf mit dem Zug nach Darmstadt! Die rund 155.000 Einwohner zählende kreisfreie Stadt hat nämlich so einiges zu bieten. Von der berühmten Mathildenhöhe aus erwartet euch ein atemberaubender Blick über die Stadt. Darmstadt ist durch seine Nähe zu Frankfurt ganz einfach per Zug zu erreichen. Der 1912 eröffnete Darmstädter Hauptbahnhof, dessen im Jugendstil errichtetes Hauptgebäude sehr sehenswert ist, ist über die Main-Neckar-Eisenbahn an das regionale Bahnnetz angebunden, bietet aber auch IC-Verbindungen in zahlreiche deutsche und auch österreichische Städte. So erreicht man Stuttgart in etwas über einer Stunde, und von München aus gelangt man ebenfalls in nur dreieinhalb Stunden direkt, ohne Umsteigen, nach Darmstadt.

Darmstadt besichtigen

Einmal mit dem Zug in Darmstadt angekommen, ist es empfehlenswert, sich zunächst zur Mathildenhöhe zu begeben - diese gilt als Wiege des deutschen Jugendstils. In rund 15 Minuten Gehzeit seid ihr auch schon an der höchsten Erhebung der Darmstädter Innenstadt – die 180 Meter hoch ist und ein atemberaubendes Panorama verspricht - angekommen. Und da erhebt sich auch gleich das Wahrzeichen der Stadt – der 48,5 Meter hohe, 1905 fertiggestellte Hochzeitsturm. Nach dessen Besichtigung geht’s ab in die Unterwelt. Denn unter der Mathildenhöhe befinden sich die Katakomben. Aber keine Sorge, die Bezeichnung „Katakomben“ ist leicht trügerisch, handelt es sich hier doch um unterirdisch angelegte Bierkeller.

Nach all diesen Eindrücken habt ihr euch eine Atempause verdient. Und wer Atempause sagt, meint natürlich eine regionaltypische Erfrischung. Darmstadt ist für seinen so genannten Apfelwoi bekannt. Den frisch gekelterten Apfelwein genießt ihr am besten zu traditionell hessischer Küche. In Darmstadt gibt es eine große Anzahl an Restaurants die regionale Spezialitäten servieren. Dazu zählen unter anderem die Beulches, leckere, wurstförmige Kartoffelrollen.

Nach dieser Stärkung seid ihr gut gerüstet, um ins beweget Darmstädter Nachtleben einzutauchen. Neben den zahlreichen Kneipen, Bars und Restaurants zieht im Sommer das landesweit bekannte Heinerfest und im Winter der Darmstädter Weihnachtsmarkt zahlreiche Besucher an. Für Stimmung ist in der hessischen Stadt also allemal gesorgt.