Ihr seid unter 25, reiselustig und habt wenig Geld auf der Kante? Kein Problem. Es gibt eine ganze Menge Rabatte, die ihr für Reisen nutzen könnt. Egal, ob ihr mit dem Zug nach München, zum Oktoberfest wollt oder zum Wandern in den Schwarzwald, es geht auf jeden Fall preiswert.

Der Klassiker ist natürlich der Internationale Studentenausweis. Bis zu 50% könnt ihr beim Zugfahren mit dem Papier sparen. Und wer öfter mit der Bahn unterwegs ist, weil er die Eltern besuchen möchte, die nicht in der Stadt leben, in der ihr studiert, dann lohnt sich natürlich auch die Anschaffung einer Bahncard. 25% auf Flexpreise und Sparpreise innerhalb Deutschlands, das kann sich doch sehen lassen. Ihr seid dann zwar auf einen bestimmten Zug festgelegt, aber wer sparen will, plant sicherlich auch gerne längere Zeit im Voraus. Naturgemäß sind Montag, Freitag und Sonntag stark frequentierte Reisetage. Wer günstig verreisen will, sollte also möglichst früh buchen, damit ihr auch wirklich möglichst preiswert ans Ziel kommt. So könnt ihr beispielsweise einen Trip in eure Lieblingsstadt planen. Ihr legt euch auf einen bestimmten Tag und bestimmten Zug fest und werdet mit 25% Rabatt belohnt.

Wie gut kennt ihr eigentlich das Bundesland, in dem ihr wohnt? Falls ihr in Baden-Württemberg lebt, könnt ihr mit dem Baden-Württemberg-Ticket auf Entdeckertour gehen und den ganzen Tag (oder nachts) für nur 19 Euro alle Städte abgrasen. Günstig reist ihr auch in der Gruppe. Tut euch mit ein paar guten Freunden zusammen, dann könnt ihr auf bestimmten Strecken für sagenhafte neun Euro verreisen, ansonsten bezahlt jeder 19 Euro, sogar mit Sitzplatzreservierung. Wenn ihr an Kultur interessiert seid, lassen sich Bahn und Events kombinieren. So gibt es nicht nur günstige Zugtickets, sondern auch noch verbilligte Eintrittskarten für eine Kulturveranstaltung eurer Wahl. Eintrittskarten und Zugticket gibt es aber nur, solange der Vorrat reicht. Hier heißt es also schnell sein.