Das Schienennetz in Europa ist so gut ausgebaut, dass ihr in einigen Stunden von Deutschland aus in die nördlichen, südlichen, westlichen und östlichen Regionen des Kontinents reisen könnt - teilweise sogar ohne umzusteigen. Das Schönste dabei ist oft der Blick aus dem Fenster, denn wann sonst habt ihr die Möglichkeit, ein ganzes Land im Sitzen zu entdecken? Egal ob ihr Fans schneebedeckter Berge seid oder eure Blicke lieber über Strand und Meer schweifen lasst, in Europa findet sich für jeden Geschmack der richtige Ausblick. Hier sind unsere 5 Lieblinge unter den idyllischen Bahnstrecken.

1. Bernina Express, Schweiz

In der Schweiz gibt es so viele malerische Reiserouten, dass es schwer ist, eine Bahnstrecke als die schönste zu küren. Der Bernina Express mit seinen Panoramafenstern ist aber auf jeden Fall ein Zug, mit dem ihr mindestens einmal in eurem Leben fahren solltet. Die Strecke verläuft von Chur in der Schweiz über die italienische Grenze bis nach Tirano. Auf seinem Weg in den Süden passiert der Zug eindrucksvolle Viadukte aus der Römerzeit, tiefe Schluchten, grüne Täler und schneebedeckte Bergspitzen. Haltet den Fotoapparat bereit - so eine Aussicht sieht man selten.

2. Flåmsbana, Norwegen

Wie in der Schweiz verlaufen auch Norwegens Eisenbahnstrecken durch die beeindruckende Landschaft des skandinavischen Königreichs. Eine der bekanntesten und schönsten Routen ist die sogenannte Flåmsbana. Die Bahn, die die Bahnhöfe Myrdal in den Bergen und Flåm, das am Sognefjord liegt, verbindet, passiert auf ihrer Reise schäumende Wasserfälle und schroffe Felstunnel, die für Norwegen so typisch sind. Die Fahrt dauert nur 50 Minuten - so könnt ihr das Land im Schnelldurchlauf erleben.

3. Museumstoomtram, Niederlande

Auch wenn sich der Anfang dieses Artikels so liest: Bahnstrecken müssen nicht bergig sein, um sich als idyllisch zu klassifizieren. Das beweist die Museumstoomtram, welche die holländischen Dörfer Hoorn und Medemblik miteinander verbindet. Das Highlight dieser Bahn ist nicht die Landschaft, durch die sie fährt, sondern der Zug selbst: in der traditionellen Dampfeisenbahn könnt ihr zwischen der Holz- und Polsterklasse wählen und so Zug fahren wie Reisende aus einem vergangenen Jahrhundert. Die 20 Kilometer lange Fahrt ist im Frühling, wenn die Tulpenfelder am Wegesrand erblühen, besonders schön.

4. Riviera Line, England

Diese wunderschöne Bahnstrecke verläuft entlang der Küste durch die englische Grafschaft Devon. Der Zug startet in Exeter und hält in verschiedenen Küstenstädten, Seebädern und wunderschönen Fischerdörfern. Die Route Exeter - Teignmouth wurde bereits 1846 eröffnet und wird noch heute befahren. Diese Teilstrecke eignet sich perfekt für einen Tagesausflug mit der Bahn - so könnt ihr das Land kennenlernen und einen der schönsten Teile Südenglands entdecken.

5. Le Train des Pignes, Frankreich

Die Region Provence ist eine der berühmtesten und beliebtesten ganz Frankreichs - duftende Lavendelfelder und idyllische Dörfer, soweit das Auge reicht. Der Train des Pignes startet in Nizza und passiert auf seinem Weg in den Ort Digne-les-Bains das wunderschöne Vartal, bevor der Zug durch das Vairetal fährt und nach dreieinhalb Stunden sein Ziel erreicht. Unsere Empfehlung: Bringt eure Wanderausrüstung mit und steigt dort aus, wo es euch am besten gefällt, denn ein Spaziergang durch die Felder der Provence ist ein unvergessliches Erlebnis. Das einzige Problem ist, zu entscheiden, wo genau: hier ist es überall wunderschön.