Das Thüringen-Ticket

Das Thüringen-Ticket ist ein Länderticket und gültig in Thüringen und den angrenzenden Bundesländern Sachsen und Sachsen-Anhalt. In erster Linie dient es Einzelpersonen und Gruppen, die einen Tag lang günstig durch Thüringen reisen möchten. Das kleine Bundesland zwischen Niedersachsen und dem Freistaat Sachsen, mit Erfurt als Hauptstadt, bietet mit Jena, Gera und Weimar Orte mit historischer Bedeutung. Liebhaber von Goethe und Schiller werden in Weimar ihre Freude haben, wo es von kulturellen Erinnerungen an die großen Dichter nur so wimmelt. Wie auch in Jena, der Stadt der Optik- und Feinmechanikindustrie, wo Schillers Gartenhaus zu besichtigen ist.

Mit dem Thüringer-Ticket kann man entweder alleine oder in einer Gruppe von bis zu fünf Reisenden alle Nahverkehrszüge und alle Verkehrsmittel der Verkehrsverbünde in Thüringen, Sachsen und Sachsen-Anhalt nutzen. Die Dauer des Tickets erstreckt sich dabei von 9 Uhr morgens bis 3 Uhr morgens am Folgetag. An den Wochenenden und gesetzlichen Feiertagen gilt das Ticket sogar von 0 Uhr bis zum nächsten Tag um 3 Uhr morgens. Alle Mitreisende der Gruppe müssen beim Kauf namentlich festgelegt werden, müssen aber nicht alle zusammen gleichzeitig losfahren. Gruppenmitglieder können auch später dazu steigen. Nach dem Kauf lassen sich Reiseteilnehmer aber nicht austauschen. Eigene Kinder und Enkel unter 15 Jahren können kostenlos mitreisen.

 

 

 

Alle Infos im Überblick

   1-5 Personen

   9 Uhr bis 3 Uhr des Folgetages, an Wochenenden und gesetzlichen Feiertagen 0 Uhr bis 3 Uhr des Folgetages

   Alle Nahverkehrszüge und alle Verkehrsverbünde in Sachsen, Thüringen und Sachsen-Anhalt

 

 

Preise: So viel kostet das Thüringen-Ticket

 

Weitere Vorteile

   Wird das Ticket von nur ein oder zwei Reisenden genutzt können Kinder oder Enkelkinder unter fünfzehn Jahren kostenlos mitgenommen werden

   Beliebig viele Fahrten an einem Tag mit bis zu 5 Personen

   Kein Grund früh schlafen zu gehen – das Ticket ist bis um 3 Uhr nachts gültig

   
   Sparen mit dem Länderticket  ab zwei Fahrgästen ist das Ticket meist günstiger als ein Sparpreis-Ticket für die selbe Strecke


   Punkte sammeln auch beim Kauf eines Ländertickets können bahn.bonus Punkte gesammelt werden

 

 

Weitere Fragen zum Thüringen-Ticket

Wo kann man das Thüringen-Ticket kaufen?

Das Thüringen-Ticket kann man über Trainline kaufen. Einfach Start- und Zielbahnhof angeben und den "Nahverkehrsfilter" nutzen, um die passenden Angebote zu finden. Das Ticket kann auch an DB Ticketmaschinen oder in DB Servicezentren am Bahnhof gekauft werden.

Müssen Ländertickets ausgedruckt werden?

Das Länderticket kann ausgedruckt werden, alternativ besteht die Möglichkeit, ein Handy-Ticket über das Smartphone zu buchen. Mit der Trainline- oder der DB-Navigator-App kann man sich dann papierlos auf die Reise begeben.

Muss eine Gruppe mit dem Thüringen-Ticket zusammen reisen?

Alle Reisenden, die das Thüringen-Ticket nutzen, müssen zusammen reisen und vorher namentlich festgelegt werden. Die Reise muss allerdings nicht gemeinsam angetreten werden. Es besteht die Möglichkeit, dass Mitglieder der Gruppe unterwegs dazusteigen. Ein Austausch der Reisebegleiter ist nach dem Kauf des Thüringen-Tickets allerdings nicht zulässig.

Wie viel kostet das Thüringen-Ticket für Kinder?

Mit dem Thüringen-Ticket für eine oder zwei Personen können beliebig viele eigene Kinder oder Enkel unter 15 Jahren kostenlos mitgenommen werden. Kinder bis einschließlich 5 Jahre, eigene oder fremde, dürfen immer kostenlos mitfahren. Kinder zwischen 6 und 14 Jahren, die nicht die eigenen sind, zählen als normale Reisende. Steigt die Zahl der Reisenden damit über zwei, können eigene Kinder und Enkel unter 15 Jahren nicht mehr mitgenommen werden.

Muss ich meine Züge im Vorfeld festlegen?

Nein. Mit dem Thüringen-Ticket kann man frei und spontan im Geltungszeitraum alle Nahverkehrszüge und Verkehrsmittel der Verkehrsverbünde in Thüringen, Sachsen und Sachsen-Anhalt außer Sonderverkehrsmittel nutzen.

 

 

 

Thüringen als Reiseziel

Mit dem Thüringen-Ticket sind die Sehenswürdigkeiten in Thüringen leicht zu erreichen. In Weimar lockt das Goethe-Museum, Goethes Gartenhaus an der Ilm und die herrliche Herzogin Anna Amalia Bibliothek. Auch das Schillerhaus und das Schloss Belvedere sollte man sich nicht entgehen lassen. In Erfurt ist der Besuch der malerisch historischen Krämerbrücke und des Erfurter Doms mit dem dazugehörigen Domplatz ebenso Pflicht wie der der Zitadelle Petersberg. In der Stadt der Optik- und Feinmechanik, Jena, lockt das Zeiss-Planetarium und der Jen-Tower. Und in Eisenach sollte man für die Besichtigung des Bachhauses unbedingt Zeit mitbringen. Anschließend ist ein Besuch auf der berühmten Wartburg ein Muss. Hier verbrachte Martin Luther als Vogelfreier unerkannt fast ein Jahr, um seinen Häschern zu entgehen. Von der Burg aus hat man eine herrliche Aussicht auf die thüringische Landschaft, die reizvolle Gegenden zu bieten hat, wie die Drachenschlucht bei Eisenach mit ihrem märchenhaften Wanderweg, der durch die Felsen führt.

 

Reiseziele

Erfurt

Jena

Weimar

Eisenach